JeKits – Projekt in den Burbacher Grundschulen

jekits_logo_instrumente_rgb„JeKits – Jedem Kind Instrumente, Tanzen, Singen“ ist ein Programm in der Grundschule, das auf der Kooperation von Schule und Musikschule basiert. Mit dem Programm werden alle Kinder einer JeKits-Schule erreicht. JeKits hat drei alternative Schwerpunkte: Instrumente, Tanzen oder Singen – in unserem Fall den Schwerpunkt Instrumente. Es ist ein landesweites Programm das durch die JeKits-Stiftung finanziell unterstützt wird. Wir hatten das Glück im  Jahr 2015 als eine der kleinsten Musikschulen in Zusammenarbeit mit der Gemeinde Burbach einen Platz in diesem Programm zu bekommen und freuen uns über die Kooperation mit der Grundschule Burbach, die finanzielle Unterstützung der Jekits-Stiftung und die Zusammenarbeit mit Ihren Kindern. Seit 2018 ist auch die Grundschule Hickengrund eine JeKits-Schule.

Ziel ist es, allen Kindern den Zugang zu Instrumentalunterricht zu ebnen und Ihnen musikalische Kompetenzen zu vermitteln. Das 2. Schuljahr startete in dieses Projekt und im 1. Jahr wird für alle Kinder verpflichtend eine wöchentliche Stunde im Tandem aus Lehrkräften der Grundschule und der Musikschule erteilt. Hier bekommen die Kinder viele Grundlagen vermittelt und lernen die verschiedensten Instrumente kennen. Hauptziel ist es, den Spaß an Musik zu vermitteln und dafür zu begeistern.

Im 2. Jahr wird der Instrumentalunterricht von qualifizierten Lehrkräften der Musikschule erteilt und umfasst wöchentlich 2 Stunden im Rahmen der Stundentafel. Von diesen 2 Stunden steht eine für den Gruppenunterricht des gewählten Instrumentes zur Verfügung und die zweite für das gemeinsame Musizieren im Ensemble bzw. Orchester.

In Abwägung der Möglichkeiten haben wir uns für unsere Kooperation darauf geeinigt, folgende Instrumente für Ihre Kinder anzubieten:

  • Blockflöte      (Blasinstrument)
  • Keyboard       (Tasteninstrument)
  • Gitarre           (Saiteninstrument)
  • Percussion    (Rhythmusinstrumente, Cajon, Bongos und mehr)

Die Gruppenbildung ist abhängig von der Anzahl der teilnehmenden Schüler/innen und der Auswahl der Instrumente. Die durchschnittliche Gruppengröße sollte bei 6 – 8 Kindern liegen, kann aber individuell leicht variieren. Die genaue Festlegung der Gruppen und Einbindung in die Stundentafel kann natürlich erst nach Auswertung der Rückmeldungen erfolgen .

Der beschriebene Unterricht ist in diesem 2. Jahr freiwillig und kostet einen kleinen Betrag.

Welche Kosten kommen auf Sie zu?

Der monatliche Elternbeitrag beträgt 23 € für 11 Monate im Jahr. Der Juli ist gebührenfrei. Leihinstrumente stehen zur Verfügung und können zum Üben natürlich mit nach Hause genommen werden. Dieser für Instrumentalunterricht sehr geringe monatliche Obolus ist nur durch finanzielle Unterstützung der Jekits-Stiftung möglich.

Es besteht selbstverständlich auch die Möglichkeit, Sozialermäßigung zu beantragen (Gebührenfreistellung bzw. Übernahme der Kosten durch die Stiftung), denn Ziel dieses Projektes ist es, wirklich allen Kindern den Zugang zu musikalischer Bildung zu ermöglichen. Wenden Sie sich dazu gerne vertrauensvoll an die Schulleitung oder die Geschäftsstelle der Musikschule.